dms – digital manuscripts index

Schaffhausen, Stadtbibliothek, Gen. 8

Manuscript preview
Collection:
Swiss Medieval Manuscripts
Repository:
Stadtbibliothek
Settlement:
Schaffhausen
Manuscript Identifier:
Gen. 8
Manuscript Title:
Klosterneuburger Evangelienwerk
Origin Date:
um 1340
Material:
parch
Dimensions:
38 x 27.5 cm
Provenance:
6v Verfasserdatum im fortlaufenden Text ... ze der zeit, do daz puech geschriben ist gewesen, sint dreutzehen hundert iar und dreizzich iar ... Es handelt sich nicht um das Original; die Abschrift ist aber nur wenig jünger. Mundart bayerisch, speziell niederösterreichische Herkunft (O. Mauser, in: Stange, Handschrift, S. 69f.). 304v Inn disem puech seindt 900 gulden puechstaben und gulden hüet auf den figuren und noch daruber siben cronen gulden und 30 silberling, die der Judas emphieng und in den tempel worff etc. Diß puechs seind im anfang gewesen dreyhundert und fünff und sibentzig plëtter. Aber hernach pöslich zergentzt worden wie hie unden angezaigt wirdet etc. Auch ist das puech anfangs beschriben worden da man nach Christi gepurt gezelt dreitzenhundert und im dreissigistn jar, wie hievor bei der histori der gepurt Christi geschriben steet etc. Anno etc. im 1562 den 20 tag Januarii Vienne hab ich diß puech so schon zerschnitten gewest stuckweis vom puechfüerer am Hochen Markt khaufft. V. Renner manu propria. Zu Valentin Renner († 1575), Brückenmeister und Äusserer Rat in Wien: Evangelium Nicodemi, S. 87; puechfüerer meint ’Buchhändler’ oder ’reisender, die Märkte besuchender Händler’ (Ruh); Müller, Catalogus, 217r 1. Ein altes evangelistarium in deutscher Sprache mit Auslegungen der PP etc. Legenden. Groß folio. 302 Blätter auf Pergamen geschrieben, mit illumin. figuren. Von 1330 (s. pag. 8). Daneben: Postilla.
Description URL:
http://www.e-codices.unifr.ch/en/description/sbs/0008
Image URL:
http://www.e-codices.unifr.ch/en/sbs/0008